HomeÜber michBlogMeine BildereCardsPresseGästebuchLinksKontaktLoginImpressum
Hauptstrasse als Museumsmeile PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Westfalenpost   
Dienstag, 8. März 2005
Balver Künstlerinnen feiern den Weltfrauentag mit einer ungewöhnlichen Ausstellung

Einige zeigen zum ersten mal ihre Werke in der Öffentlichkeit, andere Künstlerinnen verfügen bereits über Ausstellungserfahrung. 16 Balver Malerinnen trafen sich gestern im ehemaligen Pferdestall am DEVK-Gebäude, um die Balver Innenstadt in ein Atelier zu verwandeln.

Zum internationalen Frauentag hatte Balves Gleichstellungsbeauftrage Roswitha Schubert diese Ausstellung organisiert und konnte die Balver Fachhändler für ihre Idee gewinnen. So sind die Balver Künstlerinnen bis zum 5. April in 55 Geschäften und Einrichtungen in der Stadt Balve zu bewundern.

Beeindruckt zeigte sich auch Bürgermeister Hubertus Mühling, der die 16 Malerinnen gestern willkommen hieß. Auch heute, bei allen Veränderungen in Richtung Gleichberechtigung, sei es immer noch wichtig, die Stellung der Frau in der Gesellschaft zum öffentlichen Thema zu machen. Auch Kunst könne ein Weg sein, dieses Ziel zu erreichen.

[...] Wer nun zum Bummel durch die Innenstadt aufbricht, dem wird eine außergewöhnliche Vielfalt der künstlerischen Techniken und Stile präsentiert. Vom Aquarell und Ölgemälde bis zum Kreuzstich ist alles an Ausdrucksmöglichkeit vorhanden. Auch bei der Auswahl der verschiedenen Stilrichtungen lassen die Balver Künstlerinnen keinen Wunsch offen. Viele Fachhändler haben ihre Schaufenster extra für die Ausstellung ganz neu dekoriert, um die ihnen anvertrauten Bilder besser zur Geltung zu bringen. [...]

museum.jpg
Einmal mehr präsentiert sich Balve als eine Stadt der Kunst und Kultur. 16 Malerinnen stellen
in Geschäften und Einrichtungen in der Innenstadt aus.

Foto: Wolfgang Simon

 
< zurück   weiter >